Jugendkunstwerkstatt Koblenz e.V.
Markenbildchenweg 38
56068 Koblenz

Telefon: +49 261 16830
E-Mail: info@jukuwe.de

Die JuKuWe auf Facebook
Die JuKuWe auf YouTube
Die JuKuWe auf Instagram
Zurück

Qualifizierung Zirkusjugendübungsleiter/-in (BAG)


Projektleiterin: Inga Schäfer

Richtiges Anleiten will gelernt sein.

Die JuKuWe bietet ab Oktober 2018 in Kooperation mit zwei weiteren Kinder- und Jugendzirkussen eine Qualifizierung für zirkusbegeisterte Jugendliche an. In dieser lernt man, wie man Zirkusdisziplinen qualifiziert anleiten kann.

Folgende Fragestellungen werden wir gemeinsam bearbeiten:

- Was ist Zirkuspädagogische Arbeit?
- Wie kann man anderen z.B. Akrobatik, Jonglage oder Einradfahren beibringen?
- Was können Kinder in welchem Alter lernen?
- Wie kann ich eine Gruppe gut und sicher leiten?
- Wie funktioniert eigentlich Teamarbeit?
- Wie strukturiere ich ein Training?


Teilnehmen kann jede/r Jugendliche, die/der 15 Jahre alt ist und seid mindestens zwei Jahren aktives Mitglied eines Kinderzirkus ist.Die Qualifizierung (BAG) besteht aus drei Modulen, die in unseren Zirkussen von professionellen Trainern durchgeführt werden.

Die drei Module sind für die Fortbildung verpflichtend. Hinzu kommt noch ein 1.Hilfe-Schein, die Mitarbeit/Begleitung eines Kinderkurses im Heimatzirkus und am Schluss der Fortbildung eine Probestunde.

Im Rahmen der Fortbildung kann man sich eine Menge an theoretischem und vor allen Dingen praktischem Fachwissen aneignen. In den Modulen selbst wird immer gemeinsam trainiert und die Gruppe wird stets von mehreren Fachkräften angeleitet und unterstützt.Alle Kooperationspartner leiten seit vielen Jahren selbst Kinderzirkusse und verfügen über ein breites Spektrum sowohl im Artistischen als auch im Zirkuspädagogischen Bereich.
Neben den Trainingszeiten bleibt aber auch noch genügend Zeit um sich untereinander auszutauschen und neue Freundschaften zu schließen. An den Wochenenden wird in den jeweiligen Trainigsorten für Übernachtung und Verpflegung gut gesorgt.
Die Teilnahmekosten werden sich (incl. Verpflegung und Übernachtung) auf 240 Euro belaufen. Die erste Hilfe kostet noch ca. 30,- extra und kann zum Beispiel bei den Maltesern in Koblenz absolviert werden.

Dieses Projekt erfolgt in Kooperation mit der Kleinen Artistenschule SV Fachbach e.V. und dem Pepperoni e.V. in Rockenhausen.

Mehr Informationen gibts von Ute Krummenauer in der JuKuWe unter 0261/16830.

Start einer neuen Fortbildungsgruppe vorraussichtlich Sommer 2017.





Zurück